Samstag, 1. September 2012

Wenn man einfach nichts tun kann...

Mich hat's voll erwischt. Eine ordentliche Erkältung.
Konnte nichts tun vor lauter Kopfschmerzen, Schlappheit und Schwindel.
Aber nur im Bett rumliegen ist auch nichts auf Dauer.

Also hab ich mir kurzerhand - immer peu à peu, so viel wie ging - kleine Stoffquadrate zugeschnitten, ein paar einfache Motive rausgesucht, Mamas alten Stickrahmen genommen und im Bett mal das Sticken ausprobiert.

Heute Abend, als mir das Rumliegen endgültig zu viel wurde, hab ich dann passende Stoffe für die Rückseite gesucht und die kleinen Quadrate zu Körnerkissen zusammen genäht.
Mein Kopf hat es mir letztendlich nicht gedankt, aber das hab ich heute einfach mal ignoriert.


Davon gibt es in den nächsten Tagen wohl noch ein paar mehr. Jetzt werd ich mich auch erstmal wieder ins Bettchen begeben müssen.


Liebe Grüße
Farbenfreak

Kommentare:

  1. Gute Besserung! Und nehm gleich die Körnerkissen mit ins Bett... dann wirst du vielleicht schneller fit ;-)
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      ich glaube, das Nähen alleine hat schon geholfen :p
      Am nächsten Tag gibg es mir schon wieder ein wenig besser ;)
      Die Körnerkissen braucht ich aber nicht, unter der dicken Decke wars auch so warm genug ;)
      Liebe Grüße
      Farbenfreak

      Löschen
  2. toooll ... also nicht das du krank bist ... aber deine handstickung ist super :o) ...

    wünsch dir ne gute besserung und das du bald wieder fit bist :o)

    GlG Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Mittlerweile bin ich ja auch schon wieder auf den Beinen.. Zum Glück, dann ist meine Mähmaschine nicht mehr so einsam ;)
      Liebe Grüße
      Farbenfreak

      Löschen
  3. süss sind deine kissen geworden- die stickereien sehen spitze aus! und gute besserung :-)
    glg nelli

    AntwortenLöschen

Danke für euren Besuch auf meinem Blog!
Eure Kommentare versüßen meinen Tag :)