Donnerstag, 24. September 2015

bunter Spielealarm

So mal eben ganz spontan.. ohne großen Aufwand, habe ich in den letzten Tagen ein.. nunja.. keine Ahnung wie man es nennt - sagen wir mal so - einen bunten, hängenden "Gebimmel-Bammel Spielhimmel" für den Laufstall genäht.

Damit der kleine Sonnenschein sich nicht langweilt, wenn er in den Babyknast kommt, damit Mama nicht ständig hinterherlaufen muss.
Die Kleine wird nämlich so langsam mobil - aber hallo!

Bisher ist nur das "Gebimmel-Bammel" fertig. Der Aufhänger für an den Laufstall folgt demnächst. Und dann gibt es natürlich auch nochmal ein schönes Foto vom Komplettpaket!


Dadurch, dass ich nur Reste, alte Handtücher und ein Spucktuch zerschnibbelt habe, sieht es etwas zusammengewürfelt aus. Dafür ist es wunderbar bunt und in einigen Elementen befindet sich noch Knisterfoli.
Ich denke mal, das Aussehen ist der Kleinen noch ziemlich egal und hoffe sie wird viel Spaß damit haben :)


Bis dahin,
Liebe Grüße
Kerstin

Sonntag, 13. September 2015

Auf große Reise

Heute morgen ganz in der Frühe ist meine Schwester mit ihrem Freund auf zum Flughafen in den Urlaub.

Darum habe ich den beiden vorgestern noch auf die Schnelle Kofferanhänger genäht. So geht der Koffer auch hoffentlich nicht verloren :)


Der dritte ist für meine Mutter, die sich heute Mittag ebenfalls auf Reisen begibt.
So findet jeder seinen Koffer im Flughafengetümmel hoffentlich schnell wieder :)

Und jetzt verabschiede ich mich wieder an die Nähmaschine, es will immer noch ein Geschenk fertig gemacht werden :)

Liebe Grüße,
Kerstin

Samstag, 12. September 2015

Eine Katze im Nacken

Neulich brauchte ich dringend noch eine Kleinigkeit als Dankeschön zum Verschenken.
Also habe ich gegrübelt und gegrübelt.
Irgendwann bin ich dann im Netz auf die "Nackenkatze" gestoßen.

"Hä? Nackenkatze? Was soll denn das sein?" bis ich dann mal weiter gestöbert habe. Ein Körnerkissen, was perfekt um den Nacken gelegt werden kann - na wenn das mal nicht eine tolle Sache ist!

Also schnell ein Schnittmuster im Netz gesucht (hier bin ich dann fündig geworden), ausgedruckt und ran gesetzt.


Vorne habe ich einen Baumwollstoff benutzt und für die Rückseite habe ich ein kuschelig weiches Molton-Tuch zerschnitten.


Kurz Probetragen - sieht gut aus bzw. fühlt sich gut an ;)
Ich hoffe der beschenkten Person gefällt sie auch.


Liebe Grüße,
Kerstin

Schnittmuster: Nackenkatze von Naumann & Göbel Verlagsgesellschaft mbH, Köln