Montag, 30. September 2013

Zwischen Uni, Stress und Bahn-Fahren

In letzter Zeit ging es hier drüber und drunter.
Es läuft ein Uni-Praktikum, dann ist Mittwoch Abend mein Vater ins Krankenhaus gekommen und ich bin deswegen natürlich Freitag Abend direkt nach der Uni nach Hause gefahren.
So kam es, dass es wieder etwas gedauert hat, bis ich meine Nähmaschine anschmeißen konnte.
Aber da heute der Labortag erst um halb 2 anfängt, habe ich mich dann mal direkt hingesetzt und das bisschen freie Zeit genutzt.

Eine Freundin von mir braucht ein Geschenk für ihren Neffen, der bald 1 Jahr alt wird.
Und da sie ihm auch schon zur Geburt etwas Selbst-Genähtes geschenkt hat wollte sie das nun auch gerne wieder tun.
Vor ein paar Wochen hatte ich - ohne zu wissen, dass sie etwas braucht - den perfekten Stoff dafür gekauft. Der war sooo süß, den musste ich einfach mitnehmen!
Also haben wir uns mal zusammen gesetzt, den passenden Kombi-Stoff ausgesucht und heute habe ich dann los gelegt.

Hier seht ihr das Ergebnis:

 Den Reißverschluss habe ich nach der Anleitung hier eingenäht

Morgen Abend geht es dann auch direkt wieder nach Hause, das Maschinchen bekommt also wieder eine kleine Familien-Genesungs-Zwangspause.

Bis demnächst,
Kerstin

Kommentare:

  1. Ich find den Stoff immer noch so mega cool :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin, vielen Dank für Deine Mühen! Das Kissen ist wirklich toll geworden und gefällt auch Anton sehr gut. Nadine und Jan (Die Eltern von Anton)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin, vielen Dank für Deine Mühen! Das Kissen ist wirklich sehr schön und gefällt auch Anton sehr gut. Nadine und Jan (Die Eltern von Anton)

    AntwortenLöschen

Danke für euren Besuch auf meinem Blog!
Eure Kommentare versüßen meinen Tag :)