Sonntag, 1. Oktober 2017

Designnähen Finn(ja) Teil 2/2

Hallo zusammen,

im Designnähen der Finn(ja) von Hefferli bekam ich so das Gefühl, ich sollte mal öfter pink vernähen.

Normalerweise, wenn ich mit einem neuen Teil für die kleine Maus die Treppe runter komme, läuft es ungefähr so ab.
"Guck mal, findest du das schön?"
Ein flüchtiger Blick "Ja"
"Möchtest du das mal anprobieren?" (Mama ist ja zu neugierig, obs passt!)
"Nein!" wahlweise läuft sie dann erstmal noch ein bisschen weiter weg, um die Aussage zu unterstreichen.

Als ich dann aber letztens mit der Finnja runter kam, lief es etwas anders.
"Guck mal, sieht das gut aus?"
"Ja! ... Mama anziehen bitte!"
Ich denk mir "Ok, probieren wir es mal, spätestens, wenn ich ihr den Pullover ausziehen will, wird sie vermutlich ihre Meinung ändern!
Aber nix da. Das Teil wurde angezogen und durfte nicht mehr ausgezogen werden! Und das obwohl Bündchen und Säume noch fehlten und Mama die Tunika eigentlich noch fertig machen wollte.

Aber genug geredet, jetzt kommen ein paar Bilder








Den Stoff habe ich übrigens auf dem Stoffmarkt entdeckt. Obwohl ich von dem Pink dann nicht allzu begeistert war, waren die Monster einfach zu cool, um ihn liegen zu lassen ;)

Liebe Grüße,
Kerstin

Schnittmuster: Finn(ja) von hefferli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Besuch auf meinem Blog!
Eure Kommentare versüßen meinen Tag :)