#2018DIYdontBuy - der erste Zwischenstand

Hallo zusammen,

nach zwei Monaten der Kauf-Enthaltsamkeit kommt heute ein kleines Zwischenfazit.


Gemeinsam mit DIY don't Buy habe ich damit begonnen, meinen Stil genauer zu erkunden und meinen Kleiderschrank dementsprechend auszumisten.
Meinen Lesetipp hierzu verrate ich euch im nächsten Monatsbeitrag.


Mein Kleiderschrank ist zwar immer noch proppevoll (die große Ausmistaktion wartet noch - im Moment bin ich noch in der Findungsphase ;) ), aber ich nähe schon bewusster, und überlege vorher, ob der Stoff, der Schnitt und das fertige Teil zu mir passen, getragen werden und ich mich darin wohlfühlen werde, oder ob sie nachher nur im Schrank liegen werden.
Einige Neukreationen sind diesen Monat entstanden. Ich hoffe, sie können sich gut in meiner Garderobe etablieren.


Die beiden blauen Oberteile kann ich schonmal gut zu der grünen Jeans kombinieren, die lange Zeit nicht getragen wurde, weil ich einfach nicht wusste, was ich für ein Oberteil dazu anziehen soll! Ein Erfolg auf voller Linie also ;)

Diese Denkweise würde ich in Zukunft gerne festigen und Spontankäufe - auch bei Stoff - weiter möglichst klein halten!
Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern obendrein noch die Umwelt!

Schaut unbedingt auch mal bei Lisa und den anderen Mädels vorbei, was sie zu berichten haben.

Liebe Grüße,
Kerstin

Schnittmuster: LaKatiala von Schnittgeflüster und Anjuta von Textilsucht

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Perle probegenäht

Scrapbooking Global Blog Hop

Eine Ella in ungewohntem Stil